033 – Holger Heiten – Mitbegründer und Leiter des Eschwege Instituts sowie von dessen Weiterbildungsakademie Campus Peregrini

Holger Heiten ist Vater, Dipl. Sozialpädagoge, Visionssuche-Leiter sowie Council-Trainer und sammelte seine Erfahrungen als Psychotherapeut in jahrelanger stationärer Arbeit mit süchtigen Menschen. Dort machte er das Fehlen kulturell gültiger Ablösungsprozesse vom Elternhaus sowie andere nicht begleitete Übergangsprozesse als eine der häufigsten Ursachen von Suchterkrankungen aus. Deshalb entschloss er sich bereits vor über 20 Jahren seinen Beitrag zur Wiedereinführung von modernen Initiationsverfahren in unser sozio-kulturelles Leben zu leisten. Heute leitet er zusammen mit Seiner Frau Gesa Heiten, das renommierte Eschwege Institut und bildet seit 15 Jahren sog. Initiatische Prozessbegleiter/innen,Visionssuche-Leiter/innen und Council Facilitatoren aus. Zusammen mit einem fünfköpfigen Team bietet er seit viele Jahren mit „Der entbundene König“ und „Der Weg des Königs“ eine umfassende initiatische Männerarbeit an.

Mann Sein bedeutet für mich:
Die Bereitschaft zu sich und seinem Weg zu stehen und sich ggf. auch mal die Hände am Leben schmutzig zu machen, wenn es darum geht sich und die eigene Herzenssache nicht zu verraten. Aber auch dran bleiben zu können, auch wenn das Leben sich als ganz schön ernüchternd erweist. So werden wir zu den Vätern, die wir uns immer wünschten und zu den Partnern, die unser Partnerinnen suchen.

An meiner Arbeit begeistert mich besonders:
In das Selbstheilende-Vermögen der Menschen, die Weisheit von Kreisen sowie von Prozessen und der großen Natur vertrauen zu können.

Der bedeutendste Moment meines Lebens war:
Die Begegnung mit meiner spirituellen Lehrerin, die mir tiefe Einsicht in die deutsche Sprache, die Kraft der Liebe und in das verschaffte, was wir inzwischen die „Königs-Metapher“ nennen.

Der wertvollste Schritt in meiner Entwicklung war?
Mich niederzulassen, zu wagen meinem Ruf zu folgen, ein Institut zu gründen und lieber pro-aktiv und prophylaktisch zu arbeiten, anstatt Psychotherapie zu betreiben, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist

Das Training, das mich am meisten berührt und bewegt hat?
Visionssuchen und Council Seminare an denen ich selber teilnahm.

Meine Buchempfehlung:

Kontaktdaten
Holger Heiten
www.eschwege-institut.de
info@eschwege-institut.de
0174 3295854
Hinter den Höfen 10
37276 Meinhard

Schreib auch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dein Kommentar ... *

Dein echter Name *

Deine aktive E-Mail-Adresse * Deine Website