031 – Ilja Rep – Powered by Emotion

Ilja Rep – Chief Happiness Officer bei FÜhR DEIN LEBEN
Unmännlich männlich. Bietet intensive und magische Momente, die viel in Bewegung bringen. Folge ihm in die Tiefen des Kaninchenbaus und finde Deine Road to Wonderland. Kreativer Impulsgeber, Coach für Potenzialentfaltung und Trainer für Teamentwicklung.

Mann Sein bedeutet für mich:
Gute Frage, schwere Frage.
Zumindest schon mal mehr, als oben auf dem Pavianfelsen herumzuturnen und sich wichtig zu machen.
Mensch sein.
In der heutigen Zeit die Fähigkeit, viele Rollen einzunehmen und virtuos zwischen ihnen wechseln zu können: Freund, Versorger, Beschützer, Sturm in der Brandung, Liebhaber, Koch, Spielgefährte, Führung übernehmen, Hausmann, Papa, der Mann an der Seite meiner Frau. Mal dominant, mal angepasst. Mal stark und souverän, mal weich und empfindsam. Mal fordernd, mal verwöhnend.

An meiner Arbeit begeistert mich besonders:
Am meisten liebe ich die Gruppenworkshops. Dort entstehen eine sehr spezielle kreative Energie und eine Form der Verbindung, die mich sehr berühren.
Pure Emotionen zu erleben, mit den Coachees in die Tiefen ihres Ichs einzutauchen und dort lang verborgene Schätze wiederzuentdecken.
In seltenen und daher sehr besonderen Momenten darf ich sogar dabei sein, wie jemand von einer Sekunde zur anderen den Schalter umlegt, zu sich findet, sich nicht mehr von seinen Ängsten kleinhalten lässt und Verantwortung übernimmt. Das ist schwer in Worten zu beschreiben. Das spürt man einfach, wenn es passiert. Das fühlt sich wie eine Supernova an. Total geil.

Der bedeutendste Moment meines Lebens war:
Noch gar nicht so lange her. Mein 50. Geburtstag. Ich fühlte mich sehr verbunden mit den Menschen, die mir dieses unvergessliche Erlebnis bereitet hatten. Ich möchte da nicht ins Detail gehen: What happens in the Eifel, stays in the Eifel.

Der wertvollste Schritt in meiner Entwicklung war:
Vor einigen Jahren befand ich mich in einer familiären Situation, in der ich mich massiv unter Druck gesetzt, um nicht zu sagen erpresst gefühlt hatte. In jenem Moment blieb ich ruhig und ganz bei mir. Ich konnte vergleichsweise entspannt und souverän für meine Bedürfnisse eintreten und war bereit, den Preis dafür zu zahlen. Irgendwie fühlte sich das sehr stimmig und vor allem männlich an. In diesem Moment hatte ich verstanden, dass ich nur einen sehr begrenzten Einfluss darauf habe, was andere Menschen denken oder fühlen – und wie einfach das Leben wird, wenn ich das akzeptiere.

Das Training, das mich am meisten berührt und bewegt hat?
Ein Programm zur Persönlichkeitsentwicklung im Jahr 2004. In der so genannten Stretch Night hatte ich gefühlt DEN wichtigsten Durchbruch in meiner persönlichen Entwicklung. Ich konnte live erleben, welches Feuer ich in anderen Menschen anzünden kann – und was dadurch in deren Leben möglich wird. Das war mir bis zu jenem Zeitpunkt auch nicht nur ansatzweise bewusst.

Meine Buchempfehlung:

Meine Kontaktdaten
Ilja Rep
www.FDL-coaching.de
ir@FDL-coaching.de
0171 7885746

Schreib auch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dein Kommentar ... *

Dein echter Name *

Deine aktive E-Mail-Adresse * Deine Website