020 – Yara Hoffmann – Eine Frau, die ihrem Herz folgt

Yara ist Journalistin und stolz darauf, Frau zu sein. Für sie bedeutet Frau Sein vor allem: die eigene Intuition zu spüren, dem Herzen zu folgen. Etwas, das wir alle viel zu oft verdrängen. Weil es so viel einfacher ist und die Stimme im Kopf sowieso viel lauter schreit.

Frau Sein bedeutet für mich:
Meiner Intuition, meinem Herzen zu folgen. Das ist etwas sehr weibliches, unglaublich starkes. Und gleichzeitig gefühlvoll sanftes, das wir viel zu oft verdrängen. Es ist viel zu leicht, den Verstand einzuschalten, der einem sagt: DAS ist aber der richtige Weg. Bei mir war es bisher immer so: mein Herz und meine Intuition lagen noch nie falsch.

Der bedeutendsten Momente meines Lebens waren:
Da gibt es zu viele, um sie auf einen zu reduzieren. Vielleicht kann ich es so formulieren: an den tiefsten Punkten und Krisen in meinem Leben, bin ich bisher am meisten gewachsen. Wegschauen und verdrängen sind für mich keine Optionen. Wenn ich dann aber an den Punkt komme, an dem ich merke: jetzt hat es „klick“ gemacht, jetzt bin ich einen großen Schritt weiter, dann ist das so ein ganz persönlicher, ganz bedeutender Moment.

An meiner Arbeit begeistert mich besonders:
Dass ich Menschen nahe kommen kann. Ich habe die Möglichkeit, mich mit so vielen spannenden Themen und Personen zu beschäftigen, darüber bin ich sehr dankbar.

Der wertvollste Schritt in meiner Entwicklung war?
Sehr komplexe Frage, die ich auch nicht mit einem einzigen Schritt beantworten kann. Ohne den einen Schritt, gäbe es den anderen nicht. Um es auf meine aktuelle Situation zu beziehen, kann ich vielleicht sagen: ein unglaublich wertvoller Schritt war es, im letzten Jahr genau hinzuschauen und Grenzen zu ziehen. Heißt, was mir nicht gut tut, lasse ich sein. Für jemanden wie mich, der immer sehr fürsorglich ist und viel gibt, war das ein ziemlich großer Schritt.

Das Training/Seminar, das mich am meisten berührt und bewegt hat?
Ich habe in Berlin Luisa Hartmann besucht, sie ist Diplom-Psychologin und Astrologin, Mitte 30 und ihr kleines, super süßes Praxisraum ist eher Hipstercafé als Esobude. Ich wollte mich besser kennenlernen und versuchen, Astrologie wenigstens ein kleines bisschen zu verstehen. Ich finde beispielsweise alleine die Tatsache, dass unglaublich viele Menschen den Mond in irgendeiner Form spüren, super faszinierend. Ich habe bei Luisa eine astrologische Persönlichkeitsanalyse gemacht und die hat mich ziemlich umgehauen. Ich verstehe ganz viele Dinge an mir besser. Ich habe keine Anleitung mitbekommen, wie meine Zukunft sein wird, aber ganz viel über mich gelernt, um jetzt meine Zukunft ganz bewusst zu gestalten

Meine Buchempfehlung:

   

 

Kontaktdaten

Yara Hoffmann
www.helloyara.de
hello@helloyara.de

Instagram

Twitter

Schreib auch einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Dein Kommentar ... *

Dein echter Name *

Deine aktive E-Mail-Adresse * Deine Website